"Recycled Sol LeWitt", Konzeptkunst von Sebastian Bieniek, 1999

Konzepktkunst-Aktion die zur Rettung des "Cube Withaout A Corner" von Sol LeWitt führte. KW, Berlin.

Sebastian Bieniek rettet die Überreste des "Cube Without A Corner" von Sol LeWitt nach Beendigung der Ausstellung aus den Kunst Werken (KW) in Berlin.

Im Oktober 1999 stellte Sol LeWitt den "Cube Without A Corner" in den Kunst Werken (KW) in Berlin aus. Sebastian Bieniek, der die Vernissage besuchte fragte sich, was mit der Skulputr nach der Ausstellung gemacht wird.

Als die Ausstellung vorbei war, machte er auf dem Weg in sein Atelier einen Schlenker an den Kunstwerken vorbei und konnte seinen Augen nicht glauben. Arbeiter machten sich gerade daran den "Cube Without A Corner" in den Müll zu entsorgen! Ohne viel nachzudenken störmte Sebastian Bieniek in die Ausstellungshalle, hinderte die Arbeiter daran weiter das Kunstwerk in den Müll zu befördern und nahme so viel er konnte von dem Kunstwerk mit und rettete es dadurch vor der Zerstörung. Anließend recycelte er das Kunstwerk und verarbeitete es zu einem Multiple, dem "Recycled Sol LeWitt".

Anschließend zerkleinerte Bieniek die Überreste und verkaufte Sie für 5 € das Stück auf der UdK (Universität der Künste Berlin) Jahresausstellung (Rundgang).

"Recycled Sol LeWitt", 5 € das Stück, ausgestellt beim UdK Rundgang 2000.

Die Arbeit ist weiterhin auf amazon.de erhältlich!

"Recycled Sol LeWitt" auf amazon.de

Bookmark:

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Sebastian Bieniek